Talentierte Rennläufer

vor dem Krieg:
die Gebrüder Zingerle

nach dem Krieg:
Hans Eibl (1955/56 Nationalmannschaft)
Pepi Kapferer (1952 Österreichischer Jugendmeister, 1958-1962  ÖSV A-Mannschaft)
Gerd Happ (1957/58 ÖSV B-Kader)
Grete Nagl (Tirolermeisterin)
Franz Beiler (ÖSV B-Kader)
Christl Zingerle (ÖSV B-Kader)
Marlis Beiler (ÖSV-Kader)
Ines Schäfermeier (1977 Österreichische Jugendmeisterin, Schihandelsschule Stams)
Toni Trenkwalder (1976 Österreichische Schülermeister)
Robert Schuchter (1969-1972 Schigymnasium Stams, ÖSV A,B,C-Kader, Tiroler Meister 1976)

Hugo Nindl (unser erfolgreichster Schiläufer):
1959+1960: Tiroler Jugensmeister
1962: Vierfacher Österreichischer Juniorenmeister in Bad Ischl
1965: Österreichischer Meister in der Axamer Lizum (RTL+Kombination)
1966+1967: Österreichischer Meister (Kombination)
1962+1966: Teilnahme an WM in Chamonix und Portillo
1965: erster in der Weltrangliste Slalom
1960-1968: Mitglied der Nationalmannschaft
1968: Beendigung der Amateurlaufbahn
1971: Profi-Weltmeister im RTL Einzelwertung
1971+1972: Zweiter Gesamtwertung Profil-Weltmeisterschaft
1974: Profi Weltmeister Gesamtwertung

Nach dem Jahr 1990:
Tanja Holzknecht (TSV-Kader, Schigymnasium Stams, Teilnahme an mehreren FIS-Rennen 1996-1997, 17 Platz FIS RTL Abtenau 1997)

Nach dem Jahr 2000:
Lea Heinz-Erian (Schigymnasium Stams, Teilnahme an FIS-Rennen 2001-2003, 17. Platz FIS-SL Hochkar – Siegerin Kathrin Zettel)
Christoph Pernlochner (Tiroler Jugendkader, Teilnahme an FIS-Rennen 2005-2007, 20 Platz FIS SL Kirchberg – Sieger Manfred Pranger)
Andre Rapp (Schigymnasium Stams, Teilnahme an mehreren FIS-Rennen 2004)
Kathrin Schober (Schigymnasium Stams, Teilnahme an mehreren FIS-Rennen 2004-2005)

Nach dem Jahr 2010:
Birgit Nagl (Schigymnasium Stams, mehrmalige Tiroler Meisterin, 2012: 3 Platz FIS-Slalom in Speikboden Italien)

Aktuelle Rennläufer:
Alexander Rainer (besucht das Schigymnasium Stams, Tiroler Schülerkader)